Hygiene für eine gesunde Zukunft
Hygiene für eine gesunde Zukunft

Leistungen

  • Beratung zur Infektionsprävention für Alten- und Pflegeheime, Krankenhäuser, ambulant operierenden Einrichtungen, Arztpraxen, Dialyseeinrichtungen, therapeutische Praxen, Kindertagestätten, Gemeinschaftseinrichtungen sowie Tattoo- und Piercingstudios
  • Hygieneschulungen für (BOS) Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei, DRK, THW, JUH, usw.)
  • Allgemeine Hygieneschulungen 
  • Spezifische Hygiene für Krankenhäuser / Arztpraxen / Dialyseeinrichtungen / Alten- und Pflegeheimen
    • Überwachung hygienerelevanter Arbeitsabläufe in Diagnostik, Therapie und Pflege, sowie der Aufbereitung von Medizinprodukten
    • Beratung bei der Planung und Ausführung von funktionellen und baulichen Maßnahmen
    • Erstellung von Desinfektions- und Reini­gungsplänen, sowie deren Aktualisierung
    • Aufbereitung von Medizinprodukten
    • Ver- und Entsorgung (Wäsche, Wasser, Abfall)
    • Maßnahmen bei speziellen Infektionskrankheiten/ Resistenzen
    • Überprüfung und Organisation von hygiene­relevanten Arbeitsabläufen
    • Unterstützung bei der Umsetzung der Em­pfehlungen der Richtlinie für Krankenhaus­hygiene und Infektionsprävention des Robert-Koch-Institutes, sowie die Erstellung von Hygieneplänen auf Basis der geltenden Leitlinien
    • Beratung von Mitarbeitern bei mikrobiologischen und hygienerelevanten Fragestellungen in Problemsituationen
    • Visitation (Begehung des Altenheimes, Krankenhauses, der Praxis etc.) mit Erstellung eines ausführlichen Begehungsprotokolls
    • Früherkennung und Ursachenermittlung von nosokomialen Infektionen
    • Ausbruchsmanagement z. B. im Rahmen von MRSA / MRGN oder Durchfallerkrankungen
    • Schulung und praktische Anleitung von Mitarbeitern (Pflegebereich, Ärztebereich etc.)
    • Beratung und Empfehlung bei der Auswahl und Einführung hygienerelevanter Verfahren und Produkte
    • Organisation der Hygieneteambesprechungen
    • Vorbereitung der Sitzungen (Einladungen an Mitglieder, Themen, Stationsbegehungen, etc.)
    • Vorbereitung der Hygienebegehungen in Zusammenarbeit mit dem Krankenhaushygieniker und dem Gesundheitsamt
    • Erstellung von Standards zum Management bei speziellen Erkrankungen und speziellen Erregern, sowie Hygiene in speziellen Bereichen
    • Durchführung von Umgebungsuntersuchungen zum Zweck der Qualitätssicherung und zur Ursachenforschung bei Ausbrüchen
    • Abklatschuntersuchungen (Händeabklatsch, Abklatsche in Risikobereichen), mikrobiologische Prüfung der Endoskope, Instrumentenspülmaschinen sowie Geschirrspülmaschinen und RDG für Steckbecken etc.
    • Hygienemanagement (QM)
    • Infektionsprävention bei Maßnahmen am Patienten
    • OP- Hygiene
    • Beratung vor der Anschaffung von Medizinprodukten und Geräten
    • Beratung von Patienten und deren Angehörigen
    • Teilnahme, Vor- und Nachbereitung amtsärztlicher Begehungen in Abstimmung mit den Krankenhaushygienikern und hygienebeauftragten Ärzten
    • Mitwirkung bei Maßnahmen interner und externer Qualitätssicherung
    • Unterstützung bei Raumlufttechnischen Anlagen (RLT)
    • Mithilfe im Bauplanungsverfahren sowie die Umsetzung 
    • Teilnahme an hygienerelevanten Arbeitskreisen, Projekten, Qualitätszirkeln und Hygienekommissionssitzungen
    • Durchführung und Dokumentation von Schulungen, Begehungen und Pflegebegleitungen
    • Beratung bei der praktischen Umsetzung von Hygienemaßnahmen im Arbeitsalltag

 

Außerdem bieten wir folgende Maßnahmen an:

  • Folgebelehrung / Initialbelehrung (nicht die Erstbelehrung durch das Gesundheitsamt) gemäß § 43 Infektionsschutzgesetz (IfSG) für die Mitarbeiterin / den Mitarbeiter durch den Arbeitgeber
  • HACCP- und Hygieneschulungen für die Lebensmittelbranche
  • Durchführung hygienisch-mikrobiologischer Qualitäts- und Umgebungsuntersuchungen in Zusammenarbeit mit einem akkreditierten Labor
  • Beratung bei der Planung und Ausführung von funktionellen und baulichen Maßnahmen (für Gemeinschaftseinrichtungen nach §33 / §36 IfSG)
  • Unterstützung bei Begehungen durch das Gesundheitsamt
  • Fortbildungen und Vorträge, sowie praktische Anleitungen zum Thema Hygiene
  • Fachunterricht an Schulen für Pflegeberufe / Berufsfachschulen für Sozialpflege und Weiterbildungsstätten

Sie haben andere Themenwünsche? Nutzen Sie dafür unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an.

 

Aufgrund meiner hauptberuflichen Tätigkeit als Hygienefachkraft im Gesundheitsamt der Stadt Neumünster, ist es mir aus rechtlichen Gründen leider nicht gestattet, Unternehmen aus Neumünster vertraglich zu betreuen.

Ich bitte um Verständnis.